austragen


austragen
aus·tra·gen (hat) [Vt] 1 etwas (Kollekt od Pl) austragen Waren oder Sendungen an eine meist ziemlich große Zahl von Personen liefern ≈ zustellen <Zeitungen, die Post austragen>
2 etwas austragen einen Konflikt zu Ende oder zur Entscheidung bringen ≈ ausfechten <einen Kampf, ein Duell austragen>: Tragt eure Streitigkeiten unter euch aus!
3 etwas austragen etwas organisieren und durchführen <einen Wettbewerb, einen Sportwettkampf austragen>
4 eine Frau trägt ein Kind aus eine Frau trägt ein ungeborenes Kind bis zum Ende der Schwangerschaft im Leib
5 ein Tier trägt ein Junges aus ein weibliches Tier trägt ein ungeborenes Tier im Leib, bis es geboren wird

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austragen — Austragen, verb. irreg. (S. Tragen,) welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Activum. 1. Hinaus tragen. 1) Eigentlich. Eine Leiche austragen. Du wirst das Bad austragen, dafür büßen, müssen. Brot, Semmeln austragen, bey den Bäckern,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • austragen — V. (Mittelstufe) jmdm. etw. ins Haus liefern Synonyme: verteilen, zustellen Beispiel: Er trägt jeden Morgen Zeitungen aus. austragen V. (Mittelstufe) einen Streit o. Ä. auskämpfen Synonyme: ausfechten, durchfechten Beispiel: Der Konflikt wurde… …   Extremes Deutsch

  • Austragen — Austragen, 1) (Töpf.), die gebrannten u. abgekühlten Gefäße aus dem Ofen nehmen; 2) (Hüttenw.), vom Wasser, das in dem Pochtroge klar geschlagene Erz durch das, in das Austrageloch gesetzte Vorsetzblech hindurchspülen; der dem letzteren zunächst… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Austragen — Austragen, in der Aufbereitung s.v.w. entfernen der fertigen Produkte aus einem Apparate. Gegensatz eintragen …   Lexikon der gesamten Technik

  • austragen — abhalten (Treffen, Versammlung) * * * aus|tra|gen [ au̮stra:gn̩], trägt aus, trug aus, ausgetragen <tr.; hat: 1. (Post o. Ä.) dem Empfänger ins Haus zu bringen: Zeitungen, die Post austragen. Syn.: ↑ ausliefern, ↑ liefern, ↑ …   Universal-Lexikon

  • austragen — 1. bringen, verteilen; (schweiz.): vertragen; (geh.): überbringen; (Amtsspr.): zustellen. 2. ausfechten, auskämpfen, ausmachen, durchfechten, durchführen, durchkämpfen, liefern, spielen; (Rennen): ausfahren. 3. [aus]löschen, [aus]streichen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Austragen — įžaidimas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Tikslingas geros progos ieškojimas ir sudarymas baigiamajam kamuolio, ritulio, riedulio metimui arba smūgiui. atitikmenys: angl. playmaking vok. Auslosung, f; Ausspielen, n; Austragen …   Sporto terminų žodynas

  • austragen — austragenv sichnichtaustragenlassen=persönlicheAngelegenheitennichtpreisgeben.DerBetreffendeläßtnichtallesausdem⇨Haustragenundverteilen,wiebeispielsweiseZeitungenausgetragenwerden.1920ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • austragen — aus|tra|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Austragen — * Trag s vor einen aus! …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon